Erhöhen Sie die Kundenbindung, indem Sie Ihren Kunden mehr Kontrolle über die eigenen Daten geben

Schaffen Sie Vertrauen durch Transparenz

In Folge der zunehmenden Anzahl an Datenpannen und dem Missbrauch personenbezogener Daten kommt dem Datenschutz-Management in der modernen Marketing-Landschaft immer mehr Bedeutung zu.

Aufgrund der Bußgelder, die bei Nicht-Einhaltung verhängt werden können, wurde die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bislang hauptsächlich als juristisches Thema wahrgenommen. Sie bietet Unternehmen aber auch die Möglichkeit, zu ihren Kunden ein größeres Vertrauensverhältnis aufzubauen. Einer von iProspect durchgeführten Studie zufolge benennen 88 % der Marketer weltweit das Thema Vertrauen als das wichtigste Thema für 2019, und sie wollen dieses Vertrauen durch Glaubwürdigkeit, Relevanz und Verlässlichkeit aufbauen.

Angetrieben durch Datenschutz-Gesetzgebung wie die DSGVO entscheiden sich immer mehr Marketer für Lösungen wie den TrustCommander, der Website- und App-Nutzer auf die personenbezogenen Daten hinweist, die erfasst, gespeichert und an Dritte weitergegeben werden.

Vertrauen erhalten durch Nutzereinwilligungen

Auch wenn es sie schon lange vor der DSGVO gab, sind Consent Management Platforms (CMPs) wie der TrustCommander seit dem Mai 2018 immer gefragter geworden, weil die meisten Publisher (oder Datenverantwortliche) sie dazu nutzen, um den stetig wachsenden Datenschutzanforderungen Genüge zu leisten. Sie liefern nicht nur die technische Infrastruktur, die zum Einhalten der Datenschutzanforderungen nötig ist. Die meisten CMP halten sich auch an das vom IAB Europe (Interactive Advertising Bureau) festgelegte Framework, das den Prozess des Einholens von Einwilligungen in die Erfassung und Weitergabe der Daten an AdTech-Anbieter standardisiert.

Auch wenn CMPs den Großteil des Einwilligungsprozesses automatisieren, sind Marketer weiterhin in der Pflicht:
• die Art der Einwilligung, die sie anbieten möchten, festzulegen (basic, intermediate oder advanced),
• sicherzustellen, dass die Erfassung, das Speichern und das Weitergeben von Daten den internationalen Standards der Online-Werbung entspricht, und
• zu garantieren, dass alle Datenschutzbestimmungen eingehalten werden und dass diese Einhaltung auch nachgewiesen werden kann.

TrustCommander verhindert das Ausführen von Tags, die nicht explizit durch den Nutzer autorisiert wurden, und gibt Marketern dadurch die Sicherheit, dass alle Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Außerdem ist der TrustCommander mit allen gängigen Tag-Management-Solutions einschließlich dem Google Tag Manager kompatibel. Er kann auch Stand-Alone-Tags verarbeiten, die nicht in TagContainer eingebunden sind.

Von unserem Experten-Team bekommen Sie:

  • einen kostenlosen Datenschutz-/Einwilligungs-Check,
  • Best Practice Insights und Wettbewerbs-Benchmarks,
  • Testimonials von Kunden, die unsere Anwendungen bereits nutzen, und Fallstudien zu den Herausforderungen, die sie mit unserer Hilfe gemeistert haben, sowie
  • ein unverbindliches Angebot, das Ihre individuellen Business-Ziele berücksichtigt.
  •  

Kontaktieren Sie uns

Vertrauen messen mit Dashboard und Berichten

TrustCommander interface - privacy

Die Einwilligungsrate („Consent Rate“) ist ein zeitgebundener, messbarer Wert, der über alle Geräte und Kanäle hinweg beobachtet werden kann. Sie ist außerdem ein Indikator für das Vertrauen in Ihre Marke. Niedrige Einwilligungsraten weisen in der Regel darauf hin, dass Nutzer Ihrem Unternehmen keine personenbezogenen Daten anvertrauen möchten. Dies hat direkte Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit, Ihre eigenen Kanäle über bezahlte Werbung zu monetarisieren (wenn Nutzer nicht einwilligen, dass Sie Ihre Daten erfassen, speichern und weitergeben dürfen, schränkt das Ihre Möglichkeiten, Zuschläge für zielgerichtete Werbeausspielungen zu berechnen, stark ein). Hohe Einwilligungsraten wiederum sprechen dafür, dass die Nutzer Ihrem Unternehmen und Ihrem Umgang mit ihren Daten vertrauen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihre Website erneut besuchen werden, und erlaubt es Ihnen außerdem, von Ihren Inserenten höhere Preise zu fordern.

Mit dem TagCommander können Marketer Einwilligungsraten und weitere Daten problemlos messen. Sie können außerdem Dashboards zusammenstellen, um Trends zu beobachten und ihre Ergebnisse mit Branchenstandards zu vergleichen.

Auch bei sich verändernden Datenschutzbestimmungen rechtskonform bleiben

Aufgrund zunehmender Sicherheitspannen und dem Missbrauch personenbezogener Daten durch Social-Media-Plattformen ist das Thema Datenschutz für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen in den Fokus gerückt. Dementsprechend sind in der Folge der DSGVO auch in zahlreichen anderen Ländern ähnliche Gesetze und Vorschriften in Kraft getreten, beispielsweise der California Consumer Privacy Act (CCPA) in den USA oder der Act on Protection and Personal Information (APPI) in Japan, um nur einige wenige zu nennen.

Fehlende praktische Handlungsanweisungen und anhaltende Diskussionen zwischen Regulierungsbehörden und Unternehmen sprechen allerdings dafür, dass sich die Datenschutzbestimmungen auch zukünftig weiterhin entwickeln und verändern werden. Deshalb ist es für Unternehmen besonders wichtig, auf eine flexible Lösung zu setzen, mit der sich der Umgang mit Nutzereinwilligungen, Datenerfassung und Weitergabe von Daten an jeweils veränderte oder neue rechtliche Vorgaben anpassen lässt.  Der TrustCommander bietet diese Möglichkeit. Sein WYSIWYG-Ansatz erlaubt es Unternehmen sogar, ihre Einwilligungs-Anforderungen ohne Einsatz von IT-Ressourcen festzulegen und zu verändern.

TrustCommander interface - privacy

Konformität mit dem TCF des IAB Europe

Wie bereits erwähnt, ist der TrustCommander eine der wenigen CMPs, die die Vorgaben des Transparency and Consent Framework (TCF) des IAB Europe einhalten.

Das Ziel dieses Frameworks ist es, die gesamte Online-Werbe-Branche DSGVO-konform zu machen, indem der Prozess für das Einholen von Einwilligungen zum Erfassen, Speichern und Weitergeben von Daten über Web- und Mobile Apps gleichermaßen standardisiert wird. Commanders Act ist stolz auf seine führende Rolle in Sachen Datenschutz und Datentransparenz.

Unser Beraterteam hilft Ihnen gerne bei Ihren nächsten Schritten auf dem Weg zur Vorreiter-Marke.

Unser Beraterteam hilft Ihnen gerne bei Ihren nächsten Schritten auf dem Weg zur Vorreiter-Marke.

Kontaktieren Sie uns