Lösungen

Produkte

Ressourcen

Unternehmen

Monat: Dezember 2017

Commanders Act ermöglicht es seinen Kunden, ihre Daten in Übereinstimmung mit der DSGVO zu verwalten

DSGVO Compliant, Commanders Act erfüllt die neuen Verpflichtungen zum Schutz personenbezogener Daten.

Commanders Act Commanders Act bietet seinen Kunden zusätzliche Sicherheit durch sein Privacy-Modul, das eine angemessene Einholung der Zustimmung ermöglicht und die Rechte der betroffenen Personen garantiert.

Commanders Actcompliant RGPD

Nachdem Commanders Act im Mai 2017 die europäische Datenschutzzertifizierung ePrivacyseal erhalten hatte, setzte das Unternehmen im Laufe der Monate seine Bemühungen zur Einhaltung der DSGVO fort.

Zum jetzigen Zeitpunkt erfüllt Commanders Act alle Anforderungen, was die Infrastruktur, die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Dokumentation und die Methoden betrifft.

Commanders Act hostet alle gesammelten Daten in Tier-4-Rechenzentren in Frankreich. Die Nachvollziehbarkeit jedes einzelnen Datensatzes ist gewährleistet und verhindert systematisch die Speicherung von Daten mit unbekannter Herkunft. Alle gesammelten Daten werden anonymisiert und so verschlüsselt, dass eine Identifizierung unmöglich ist.

Ein Exportmodul, das speziell für die Erfüllung der Portabilitätspflicht entwickelt wurde, ermöglicht es, auf Antrag eines Nutzers alle ihn betreffenden Daten zu extrahieren. Durch einfaches Senden einer E-Mail kann Commanders Act schnell und effizient alle Informationen über den Antragsteller löschen.

Die eingeführten Prozesse organisieren eine Meldung innerhalb von 72 Stunden an die zuständigen Behörden im Falle einer entdeckten Schwachstelle und einer Verletzung der persönlichen Daten. Schließlich wurde am 20. November ein Datenschutzbeauftragter ernannt.

Da jeder Akteur künftig eine erweiterte Verantwortung für den Schutz personenbezogener Daten trägt, muss darauf geachtet werden, nur mit Partnern und Subunternehmern zu verhandeln, die selbst in der Lage sind, die Bedingungen der Verordnung einzuhalten. Durch die Wahl von Commanders Act, stellen Unternehmen sicher, dass sie die Bestimmungen des Artikels 28 der DSGVO über die Vergabe von Unteraufträgen erfüllen.

Modul Privacy: Die DSGVO-konforme Sammlung von Einwilligungen

Die Bestimmungen der DSGVO zielen darauf ab, vor jeder Erhebung personenbezogener Daten eine wirklich informierte Zustimmung des Besuchers einzuholen. Dies setzt voraus, dass sowohl über die Art der erhobenen Daten als auch über die Zwecke der Erhebung informiert wird. So können mehrere Ziele nebeneinander bestehen. Es liegt in der Verantwortung des Unternehmens, diese aufzulisten, anzuzeigen und eine einfache Deaktivierung zu ermöglichen.

Aus diesem Grund werden die Einstellungen der heute am häufigsten verwendeten Geräte zur Sammlung von Zustimmung im Mai 2018 nicht mehr legal sein. Es wird nicht mehr ausreichen, auf OK zu klicken oder einfach weiterzusurfen, um der Sammlung zuzustimmen. Man wird vollständig informiert sein müssen. Zu den betroffenen Lösungsfamilien gehören analytische Lösungen, Werbelösungen, Personalisierungs- und Empfehlungslösungen oder auch Lösungen, die die Überwachung sozialer Netzwerke ermöglichen.

Commanders Act verfügt über eine privilegierte Marktposition durch seine Lösung TagCommander. Indem sie eine bessere Governance der Tags ermöglicht, bietet sie den Marketingteams ein Cockpit zur Steuerung der Privacy. Konkret wird der Tag-Container von Commanders Act den Besucher auf das Privacy Center leiten, in dem er seine Präferenzen auswählen kann. Wenn der Container über die Wahl des Besuchers informiert wird, aktiviert er nur die Lösungsfamilien oder Lösungen, die eine ausdrückliche und informierte Zustimmung erhalten haben. Bei ihnen lässt der Container die Tags laufen, setzt ein Cookie im Browser, sammelt die vom Marketingteam gewünschten Informationen und liefert den angeforderten Wert. Für alle anderen dürfen keine Cookies gesetzt und keine Daten gesammelt werden.

Der Geist des Textes findet sich gut im Modul Privacy wieder: Es geht nicht mehr darum, sich abzumelden, sondern sich für ein Sammelprotokoll anzumelden, über das die Person ausreichend informiert wird.

Gehen Sie weiter mit Commanders Act über die DSGVO

Diese Entwicklung der Gesetzgebung bestätigt die richtigen Entscheidungen, die Commanders Act im Bereich des Schutzes persönlicher Daten schon immer getroffen hat. So bot der SaaS-Anbieter seinen Kunden bereits 2012 sein Privacy-Modul an. Commanders Act führt auch Privacy-Audits in Unternehmen durch (Zählung und Kontrolle der vorhandenen Tags, Sammelverhalten) und setzt seine Schulungs- und Beratungsaktivitäten im Bereich Tags und Daten fort.

Diese Erfahrung finden Sie im Whitepaper "Vom Tag-Management zum Datenabgleich: Wie Sie Ihre DMP GDPR-konform machen" wieder, um die neuen Verpflichtungen für Unternehmen und die entsprechenden Antworten besser zu verstehen.

Bleiben Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten und Events von Commanders Act informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter!  

© Commanders Act. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by CREAATION.