Reisen

Reiseveranstalter: Verbesserung des Kundenerlebnisses in der Post-Covid-Ära

Fachleute sind sich durchaus darüber im Klaren, dass der Tourismussektor aus der aktuellen Gesundheitskrise in einer tiefgreifend veränderten Form hervorgehen wird. Und das aus gutem Grund: Die Reisebranche befindet sich in einer noch nie dagewesenen Krise. In Europa sind die Zahlen internationaler Besucher laut World Tourism Organization im Zeitraum von Januar bis April 2020 um 44% gesunken. Wann werden Touristen wieder reisen können? Und wohin?

Natürlich spielen die Verfügbarkeit der Impfstoffe und der Erfolg der damit verbundenen Impfkampagnen eine wichtige Rolle, aber auch die Übersichtlichkeit des Buchungsablaufs darf nicht vergessen werden. Die Transparenz der Erstattungsbedingungen, die Klarheit der Versicherungsoptionen und die Qualität der Informationen über die Gesundheitsbedingungen vor Ort sind wesentlich, wie eine Studie von Booking bestätigt. Mehr denn je muss der Reiseveranstalter zu einem zuverlässigen Berater werden, der die Planung der Reise begleitet – vom ersten Reisewunsch bis zur Buchung. Dieser Aspekt gewinnt vor allem mit Blick auf aktuelle Diskussionen nach mehr (Reise-)Freiheiten für Geimpfte an Bedeutung. Manche Reiseanbieter liebäugeln sogar mit „Impfreisen” in Gebiete, wo ein Überschuss an Impfstoff Touristen zu Gute kommen könnte.

Garantierte Personalisierung im Omnichannel-Universum

Im Buchungsprozess einer Reise werden mehrere Geräte eingesetzt. Ganz egal welches Gerät, das Erlebnis muss maßgeschneidert sein.

Besucher Schritt für Schritt begleiten

Angesichts der aktuellen Unsicherheiten wird der typische Buchungsprozess voraussichtlich noch stärker aufgesplittet sein als bisher. Daher ist es wichtig, die Nutzer so gezielt wie möglich entsprechend der aktuellen Phase ihrer Buchung anzusprechen – von der Erkundung der verfügbaren Reisen bis zur Validierung des Warenkorbs.

Sicherstellung eines transparenten Consent Managements

Um den Kunden Schritt für Schritt während seines Buchungsprozesses zu begleiten, muss er sein Einverständnis gegeben haben. Für Reiseveranstalter gilt es, einerseits die Vorschriften einzuhalten und andererseits das Opt-in zu einem Teil des Gesamterlebnisses werden zu lassen.

Unser Ansatz

Commanders Act geht das Thema Kundenerlebnis ganzheitlich an. Consent-Management , Personalisierung der Kundenbeziehung  entlang der Customer Journey und Retargeting sind alles wichtige Puzzleteile. Teile, die dank der CDP (Customer Data Platform) von Commanders Act perfekt aufeinander abgestimmt sind und ein smartes Gesamtbild ergeben.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren?

Diese Kunden vertrauen uns bereits

Pour ne rien manquer des dernières actualités de Commanders Act, abonnez-vous à notre newsletter !